Intelligent investieren: Geld in Schiffswertpapieren anlegen

Intelligent investieren: Geld in Schiffswertpapieren anlegen

Bislang mussten sich die meisten Privatinvestoren mit schwach verzinsten Geldanlagen von der Stange begnügen. Potenziell renditestarke Anlageformen waren wegen sehr hoher Mindesteinlagen fast ausschließlich institutionellen und sehr vermögenden Anlegern vorbehalten. Die Hamburger New Shore Invest beschreitet einen völlig neuen Weg und macht Investments in ausgewählte Schiffswertpapiere einem breiten Anlegerkreis zugänglich. Jetzt haben auch Privatanleger die Möglichkeit, intelligent zu investieren und neben klassischen Geldanlagen chancenreiche Produkte ins Portfolio aufzunehmen. Ein wichtiger und überfälliger Schritt zur Demokratisierung des Geldanlagemarkts. 

Portfolio mit geringen Mitteln breit aufstellen

Anleger können die von der New Shore Invest vermittelten Schiffswertpapiere bereits ab einer Einlagesumme von 1.000 Euro zeichnen. Die Höchstsumme für das Investment liegt bei 25.000 Euro pro Anleger und Projekt. Der Zugang ist bewusst niedrigschwellig angelegt, damit auch weniger vermögende Privatanleger intelligent investieren und ihr Portfolio mit vergleichsweise geringen Mitteln diversifizieren können. 

Neben klassischen Anlageformen wie Festgeld, Aktienfonds und Tagesgeld werten die Schiffswertpapiere als potenziell renditestarker Baustein das Portfolio auf. Die Auswahl an möglichen Geldanlagen wird größer. 

Mit dem neuartigen Produkt durchbricht die New Shore Invest die Grenze, die zwischen Privatanlegern und einem kleinen, elitären Kreis von Investoren verläuft. Bislang war es nur diesem Club finanzstarker Großinvestoren vorbehalten, intelligent zu investieren und sich mit hohen Einlagesummen in besonders chancenreiche Märkte wie aktuell den maritimen Sektor einzukaufen. 

Intelligent investieren – mit klassischen Anlagen kaum möglich

New Shore Invest beendet diese Exklusivität und trägt so zu einer Demokratisierung der Kapitalanlage bei. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein. Aufgrund der lang anhaltenden Niedrigzinsphase bringen klassische Anlageprodukte Investoren real zumeist Verluste ein, die Zinsen auf Einlagen liegen vielfach unterhalb der Inflationsrate. Dieses Problem wird absehbar bestehen bleiben. Ein Ende der Niedrigzinsphase ist wegen der weltweit nachlassenden Konjunktur und der Politik des lockeren Geldes seitens der großen Zentralbanken in Europa und den USA nicht in Sicht. Diese Konstellation macht es Privatanlegern sehr schwer, ihr Geld intelligent zu investieren und Gewinne zu erwirtschaften.

Die von der New Shore Invest vermittelten Schiffswertpapiere bieten Privatinvestoren die Chance auf laufende Ausschüttungen und der Partizipation an einer möglichen Wertsteigerung der Schiffe. Die Rendite ist jedoch nicht garantiert und das eingesetzte Kapital kann teilweise oder ganz verloren gehen. Schiffswertpapiere eignen sich als chancenreiche Beimischung zum Portfolio und als Möglichkeit, die Geldanlage mit einer relativ geringen Einlagesumme zu diversifizieren.

Bildnachweis: iStock, 185008496, PhilAugustavo

Gesetzlicher Warnhinweis:
Der Erwerb von Schiffswertpapieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.